Schulkalender 2018

Wandernde Tierarten

 

 

Fast drei Jahrzehnte: Der Schulkalender „Wald, Wild und Wasser“ der Bayerischen Jäger und Fischer – 29. Auflage mit dem Leitthema „Wandernde Tierarten“

 

Gemeinsam mit dem Landesfischereiverband Bayern gibt der Bayerische Jagdverband (BJV) nun zum 29. Mal den Schulkalender „Wald, Wild und Wasser“ heraus. Mit der Förderung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten durch die Jagdabgabe wird der Kalender in einer jährlichen Auflage von 16.000 Stück kostenlos in allen dritten und vierten Klassen Bayerns verteilt. Auf diese Art und Weise wurden in den zurückliegenden Jahren insgesamt bereits rund 8,8 Millionen Kinder erreicht – das heißt mehrere Schülergenerationen. Tausende Schülerinnen und Schüler beteiligten sich an dem damit verbundenen Malwettbewerb: Eine wahre Erfolgsgeschichte im Bereich der Umweltbildung, die der Zusammenarbeit von Jägern, Fischern und Lehrern zu verdanken ist.

 

Die Jägervorstände im Altlandkreis Albert Reiner und Robert Oberfrank freuen sich über die gelungene Öffentlichkeitsarbeit: „Der Schulkalender ist seit fast drei Jahrzehnten ein großer Erfolg. Durch ihn lernen die bayerischen Schülerinnen und Schüler viel über die heimische Natur und die Tiere die in unserer Heimat leben. Gerade in der schnelllebigen Zeit der modernen Medien geht der Blick für die kleinen Wunder vor der Haustüre oft verloren. Doch es ist wichtig, diese kennen zu lernen, denn nur was man kennt, ist man bereit zu schützen. Wir danken dem BJV für die Zurverfügungstellung des Kalenders und den Hegeringleitern (bzw. deren Stellvertreter) für ihr Engagement und die Verteilung der Kalender sowie den Lehrerinnen und Lehrern für ihre Kooperationsbereitschaft.“

 

Ein Stück Natur im Klassenzimmer

 

Ziel ist es, mit dem Kalender ein Stückchen „Natur“ in die bayerischen Klassenzimmer zu bringen und Hintergründe über die uns umgebende Natur zu kommunizieren. Neben den hochwertigen Bildmotiven bietet der Kalender monatlich interessante Hintergrundinformationen zu jeder abgebildeten Tierart. Diese sind sowohl im Kalender selbst, als auch im Internet zu finden. Nützliche Unterrichtsmaterialien sind auf der Homepage des BJV unter dem Stichwort „Schulkalender 2018“ zu finden. Zusätzlich hat der bekannte Jagdmaler und Vorsitzende des BJV-Kulturausschusses, Dr. Jörg Mangold, auf den Rückseiten wieder Malhilfen entwickelt, die die Schülerinnen und Schüler dazu anregen sollen, sich selbst mit dem Malstift an den Tierarten zu versuchen.

 

Jahresthema 2018: Wandernde Tierarten

 

In diesem Jahr steht der Kalender unter dem Leitthema der wandernden Tierarten. Es ist erstaunlich zu erfahren, wie viele unserer heimischen Tierarten im Winter in den Süden wandern, welche zu uns kommen und welche Neubürger durch geänderte Umweltbedingungen Bayern als neu Heimat entdecken. Neben dem bekannten Vogelzug in den Sommer, den Wachtel oder Wiedehopf im Winter vornehmen, wird auch über kleinräumigere Wanderungen, wie die des Rotwildes berichtet, das im Sommer auf in den Bergen lebt, im Winter in die Auen und Täler wandert, so lange es der Mensch, mit all seinen Infrastrukturmaßnahmen nur lässt.&xnbsp; Schulkalender 2018 werden Säugetiere, Vögel und Fische vorgestellt, die allesamt ein Wanderung unternehmen. . Hierzu gehören unter anderen Rotwild, Schwarzwild, Elch, Wolf, Mink, Aal, Sterlet, die Nilgans und viele mehr.

 

 

Buntes Titelbild? Die Nilgans – alles andere als ein willkommener Gast

 

Die Nilgans – im Bild eine Familie mit Küken – gehört zu den invasiven Tierarten, die aus Wildparks entkommen, dauerhafte und in vielen Fällen unerwünschte Populationen in Deutschland gebildet haben. Ihr dominantes Verhalten in den besiedelten Bereichen führt zur Verdrängung heimischer Wasservogelarten.

Nilgänse unterliegen dem Jagdrecht. Sie können und sollen innerhalb der gesetzlichen Jagdzeiten bejagt werden.

 

Mach-Mit Aktionen: Malen, Rätseln und Gewinnen!

 

Natürlich gibt es auch dieses Jahr wieder zwei „Mach-Mit Aktionen“, bei denen die Kinder wertvolle Sachpreise sowie eine Einladung zur Preisverleihung im Deutschen Jagd- und Fischereimuseum gewinnen können. Die Schülerinnen und Schüler sind dazu aufgerufen, die abgebildeten Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu malen und auf den Rückseiten der Monate Oktober und November tierische Rätsel zu lösen. Die Gewinner erhalten Klassenpreise wie den Eintritt in den Wildpark Poing oder in das Sealife.