Jagdhunde beim Jägertag auf der Bäldleschwaige

 

 

Die Kreisgruppe des BJV veranstaltete auch in diesem Jahr auf der Bäldeschwaige einen Jägertag. Der JGV Nordschwaben wurde wieder gebeten, aktiv am Programm mitzuwirken.

Diesem Wunsch kamen wir selbstverständlich gerne nach.

 

Nach der Einleitung durch den ersten Vorsitzenden Lothar Miehling stellte der zweite Vorsitzende Werner Lippert die einzelnen Rassegruppen und deren Aufgabenschwerpunkte vor.

Mit dabei waren 15 unterschiedliche Jagdhunderassen mit ihren Führern, denen nochmals ein herzliches Dankeschön gilt. Sie hatten sich alle sofort bereit erklärt an der Vorstellung mit teilzunehmen.

Im Anschluss konnten die Zuschauer, das Zelt war voll besetzt, das Können einiger Jagdhunde bewundern.

 

Der DK Daiko von Thomas Laukenmann apportierte souverän verschiedene Gegenstände wie ein rohes Ei, eine Bierflasche, Schlüsselbund und Apportel.

Werner Lippert zeigte mit seiner DD Hündin Fina, wie das Bringselverweisen funktioniert.

Christian Benzinger und Ulrike Frohmann arbeiteten mit ihren DJT und Rauhaar-Teckel in der Übungsröhre an der Fuchs-Attrappe.

 

Die Zuschauer waren sichtlich beeindruckt von den Einlagen der Hunde und zeigten dies durch häufigen Applaus.

 

Die positiven Rückmeldungen vieler Gäste zeigte, das ihnen die Vorstellung der Jagdhunde und deren Arbeit sehr gut gefallen hat. Einige hatten sowas zum ersten Mal gesehen.

 

Nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Aktiven, die zum guten Gelingen mitgewirkt haben.

 

 

 

Lothar Miehling