Verbandsschweißprüfung Mertinger Forst

Der Suchensieger kommt aus Südtirol

 

 

 

Am Sonntag, den 06.07.2018 wurde nach 4 Jahren Pause die 28. VSWP im Mertinger Forst ausgerichtet – veröffentlicht im Verbandsorgan Jagdgebrauchshund 4/18 und angemeldet bei IGHV Stammbuchführerin P. Dornig.

 

Gemeldet waren drei Hunde – erschienen sind zwei Hunde – bestanden hat ein Hund.

 

Bereits am Samstag wurden die Fährten gelegt mit max. ¼ l Rehwildschweiß (Blut) getupft – auf der Fährte, die 1 km lang ist, sind 2 Hacken, 2 Wundbetten und mehrere Verweiserpunkte eingebaut – Anfang und Ende werden mit Uhrzeit und Name des Fährtenlegers markiert.

 

Am Sonntag wurde mit einem Weißwurstfrühstück für Prüfer, Hundeführer und Revierhelfer – gespendet vom Prüfungsleiter – begonnen.

 

Nach Begrüßung und Verlosung der Fährten und offener Richterbesprechung erfolgte die Abfahrt in den Mertinger Wald.

 

Der 1. Hund konnte durch unkonzentrierte hastige Arbeitsweise die Prüfung nicht bestehen.

 

Der 2. DJT Rüde Bautz von der Alten Anderl, welchen sein Besitzer H. Niederwolfgruber aus 2. Hand mit ca. 2 Jahren bekommen hatte, zeigte Ruhe und Konzentration. In 20 Minuten arbeitete er die 1000 m beeindruckend ab, verwies beide Wundbette, mehrere Verweiserpunkte, Auch der Führer, welcher seinen Jagdhelfer voll vertrauen konnte, meldete mehrmals Schweiß, wie mit den Prüfern besprochen, durch heben der linken Hand.

 

Die sehr gute Führerbindung, welche über die gesamte Prüfung auch vor Beginn und nach Beendigung der Arbeit beobachtet werden konnte, erklärt sich so – der Führer ist Holzfäller im Antholzertal, der Hund immer bei ihm. Täglich um 4.15 Uhr legt er die Pfote auf die Bettkante, um 6.00 Uhr Arbeitsbeginn und so wartet er bis 12.00 Uhr am Rucksack zum gemeinsamen Mittag im Wald.

 

Als Prüfer fungierten:

Manfred Müller, Marxheim,

Herman Fässler, Mertingen

Josef Steidle, Mertingen

Revierführer: Josef Deininger

 

Dank gilt auch den Pächtern vom Mertinger Wald, für die zur Verfügungstellung als Prüfungsrevier.

 

 

11.07.2018

Josef Steidle

Prüfungsleiter