So sieht es in einem zukünftigen Nationalpark aus.

 



Dies sind Bilder aus dem Wittelsbacher Forst bei Schloss Grünau (Neuburg).

Diese Flächen sollen lt. Nationalparkbefürwortern in die Gebietskulisse des dritten Nationalparks einfließen. Hier wird heute (bzw. seit über einem Jahr) Kahlschlag praktiziert um danach diese Flächen gegen (wahrscheinlich) kostbare Waldflächen zu tauschen.

 

Wenn Auen-Nationalpark - sollte man sich beeilen - weil sonst ist vom Auwald in dieser Region nicht mehr viel da.

 

 

R.O.