Schweiß-Seminar mit Eberhardt Luik beim JGV

 

 

 

Am 23.03 und 24.03. veranstaltete der JGV Nordschwaben unter Leitung von Eberhardt Luik ein 2-tägiges Schweiß-Seminar.

 

Um 09:00 Uhr am Samstag trafen sich die 5 Interessierten beim ersten Vorstand.

 

Nach der allgemeinen Begrüßung startete Eberhardt Luik das Programm mit dem theoretischen Teil.

 

Er erläuterte dass es einige Bausteine zu beachten gibt bei der Vorbereitung wie Topographische Karte, Bekleidung, Schweißhalsung, Verbandskasten und frisches Wasser für den Hund, sowie die geeignete Waffe.

 

 

Man sollte nie in die Dämmerung / Nacht rein suchen.

 

Das ist bei der Nachsuche auf ein Wildschwein lebensgefährlich!!!

 

 

 

Nach einem Weißwurstfrühstück ging es dann gestärkt ins Revier nach Monheim, welche der Staatsforst freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatte.

 

Ab 12:00 Uhr wurden dann die 5 Fährten gearbeitet, welche bereits am Freitagnachmittag getupft wurden. Am Anschuss waren mehrere Verweiser wie Knochensplitter, Schnitthaar und Schweiß zu finden. Auf den ~ 400m – 460m langen Fährten waren ebenfalls 2 Verweiserpunkte, welche vom Hund gefunden werden konnten. Ziel war nicht das ankommen sondern wie!

 

Eberhardt Luik gab bei Bedarf Hilfestellung. Am Ende jeder Fährte ließ der Führer seine Eindrücke zur Arbeit Revue passieren. Es wurde auch im Team besprochen. Danach wurden dann von den Teilnehmern ihre Fährten für den nächsten Tag getupft.

 

Zum Abschluss ging es noch zum gemütlichen Beisammensein ins Schlössle nach Kaisheim.

 

Am Sonntag traf man sich um 10.00 Uhr gleich Vorort im Revier. Wieder wurden die 5 Fährten gearbeitet und besprochen. Bei allen Teilnehmern waren Verbesserungen gegenüber dem Vortag festzustellen.

 

Auch an diesem Tag wieder gemütliches Beisammensein. Dieses Mal in das Gasthaus Max im Ried bei Monheim.

 

Alle Teilnehmer waren sich einig dass dies 2 gelungene Tage waren. Neben dem Lernen und Erfahrung austauschen hat es auch riesig Spaß gemacht. Ein Dank geht auch nochmals an Florian Otto für die Organisation des Seminares.

 

Wie bereits bei der Hauptversammlung angekündigt findet dieses Jahr am 28.09 und 29.09.2019 nochmals ein Seminar statt. Teilnehmerzahl wieder auf 5 Teilnehmer begrenzt.

Bitte zeitnah beim ersten Vorsitzenden anmelden (siehe Veranstaltungskalender).

 

 

 

Lothar Miehling