Jäger bringen ein Stück Natur ins Klassenzimmer



 

Hegeringleiter Otto Wippich und Jägervorsitzender Robert Oberfrank, sowie Jagdhündin Bonnie waren zur Kalenderübergabe an der Johannes-Bayer-Grundschule in Rain, wo Sie von den beiden Schulleitern Karoline Zausig und Erich Hofgärtner, sowie den Schulkindern einer zweiten Klasse herzlich begrüßt wurden. Auch in vielen anderen Schulen im Donau-Ries wurden von den zuständigen Hegeringleitern Kalender übergeben.

Auen und Auwälder sind wegen der wiederkehrenden Überschwemmungen vielfältige Lebensräume für zahlreiche heimische und auch seltene Tier- und Pflanzenarten. Unter dem Motto „Wildtiere und Fische in der Aue“ bringt der Schulkalender „Wald, Wild und Wasser“ im kommenden Jahr die Tierwelt dieser heimischen Naturräume in die bayerischen Grundschulen.

Ob Rotfuchs, Schleie, Waschbär, Eisvogel oder Graugans – jeden Monat wird im Schulkalender ein Vertreter dieses einzigarten Naturraums mit einem beeindruckenden Foto und einem kurzen Steckbrief vorgestellt. So erfahren die Schulkinder etwa mit welchem Trick der Bitterling seine Larven schützt oder wie der Waschbär zu seinem Namen kam. Zusätzlich werden die Schulkinder mit Malvorlagen oder Rätseln zum aktiven Mitmachen animiert. „Für die Lehrkräfte ist der Kalender ein zusätzliches Angebot der Umweltbildung. Denn er greift nun auch Themenvorschläge für Projekttage auf, die den Kindern spielerisch Alltagskompetenzen vermitteln und so beispielsweise auch das Thema Nachhaltigkeit näherbringen“, so Jägervorsitzender Robert Oberfrank.R.O.